Beiträge

Organisation & Transparenz

„Wir ziehen alle an einem Strang!“

Das Wohl der Spender steht für die DKMS zu jeder Zeit im Mittelpunkt – sei es bei einer möglichen Registrierung oder auch während und nach einer tatsächlichen Stammzellentnahme. Daher kommt unserem Medizinischen Team eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe zu, insbesondere in der Nachbetreuung der Spender nach der Spende. Wir haben hinter die Kulissen geschaut. Schon am […]

Mehr lesen

Der neue DKMS Infofilm: Ganz nah dran

„Wie kann ich mich als Spender registrieren lassen?“, „was passiert im Labor?“ und „wie sieht es aus, wenn ich tatsächlich als Spender in Frage komme?“ Diese und ähnliche Fragen beantwortet der neue DKMS Infofilm. Dabei präsentiert der über zehnminütige Clip nicht nur Fakten, sondern informiert und emotionalisiert durch seine ganz besonders persönliche  Erzählart: der „First-Person-Perspective“ […]

Mehr lesen

Unterwegs im Namen der Hoffnung

Jeden Freitag herrscht an den DKMS-Standorten in Tübingen, Köln, Berlin und Hövelhof Aufbruchstimmung. Denn dann wird gegen Nachmittag das Material für das Wochenende gepackt, das auf Registrierungsaktionen in ganz Deutschland zum Einsatz kommt. Sind es früher noch riesige Kisten mit Blutabnahmesets gewesen, sparen wir mittlerweile durch die Möglichkeit, die HLA-Merkmale über Wattestäbchen zu bestimmen, viel […]

Mehr lesen

Wenn Spender trauern

Leider gewinnen nicht alle Patienten ihren Kampf gegen die Krankheit. Dies trifft nicht nur die Angehörigen, sondern in manchen Fällen auch den „genetischen Zwilling“ des Verstorbenen. „Manche Spender machen sich Vorwürfe, dass sie etwas falsch gemacht haben könnten oder ihre Zellen nicht gut genug waren“, sagt Dr. Deborah Buk, Leiterin der Abteilung Spender-Patienten-Kontakte der DKMS. […]

Mehr lesen

Warum junge Spender so wichtig sind

Tagtäglich registrieren sich Tausende von Menschen als potenzielle Lebensretter bei der DKMS. Doch nicht jeder wird bis zu seinem 61. Lebensjahr, wenn man aufgrund der Altersgrenze nicht mehr gelistet wird, zur Spende aufgerufen. Nach unserer Erfahrung kommt es bei höchstens fünf von hundert potenziellen Stammzellspendern innerhalb der nächsten zehn Jahre zu einer Stammzellspende. Für junge […]

Mehr lesen

Meine Meinung: Was eine letzte gute Tat bewirken kann

Wussten Sie, dass der deutsche Durchschnittsbürger im Jahr 37 Euro für Feuerwerkskörper ausgibt? Lebensretter zu werden, kostet jedoch nur 35 Euro, denn so viel kostet eine Registrierung als Stammzellspender bei der DKMS, die sich dem Kampf gegen den Blutkrebs verpflichtet hat. So blöd es sich auch anhört, aber Menschenleben retten kostet eben Geld. Als gemeinnützige […]

Mehr lesen

„Danke“ für 2017

In zwei Tagen erklingen sie wieder, süßer denn je. Es ist Weihnachten, der Trubel im Dezember aus Job, Familie, Weihnachtsmärkten und der Suche nach den passenden Geschenken erreicht seinen Höhepunkt. Und endet hoffentlich in einer friedlichen Zusammenkunft von Familie und Freunden, bei gutem Essen unter dem Weihnachtsbaum. Bevor sich dann auch das Jahr 2017 verabschiedet, […]

Mehr lesen

Stipendiaten gesucht – neue Bewerbungsfrist für Mechtild Harf Research Grants

Warum besiegt ein Blutkrebspatient seine Erkrankung durch eine Stammzelltransplantation und bei einem anderen Patienten kommt es zu Komplikationen oder gar zum Rückfall? Was ist die bestmögliche Therapie? Wie kann die Auswahl von unverwandten Stammzellspendern verbessert werden? Und wie beugt man den oftmals lebensgefährlichen Abstoßungsreaktionen nach erfolgter Transplantation besser vor? Es gibt viele Fragen, die zeigen: […]

Mehr lesen

dreamball 2017: Charity-Gala unter dem Motto „LOVE OF LIFE

Im „WECC Westhafen Event & Convention Center in Berlin“ trafen sich bereits zum zwölften Mal rund 400 nationale und internationale Persönlichkeiten zum dreamball 2017, um das look good feel better Programm für Krebspatientinnen der gemeinnützigen Organisation DKMS LIFE zu unterstützen. Gemeinsam mit Hauptsponsor L‘Oréal und den Co-Sponsoren WECC, EAU THERMALE Avène und die satis&fy AG […]

Mehr lesen