Beiträge

Auf spontaner Mission in Neapel

Ich arbeite schon seit vielen Jahre bei der DKMS und kann sagen: es wird niemals langweilig. Denn am Ende des Tages geht es um die Hoffnungen von Patienten weltweit, die auf eine Stammzelltransplantation angewiesen sind – es geht ums Überleben. Da spielen Zeit, die Spontanität und Flexibilität eine große Rolle. Vor gut zwei Wochen sollte […]

Mehr lesen

Aus der Dunkelheit ans Licht: Was eine Öllampe mit einem Symposium in Indien zu tun hat

Während bei uns in Deutschland gerade die Herbstblätter rieseln und die Temperaturen sinken, denke ich an meine Dienstreise zu unserem ersten Symposium für Transplantationsmediziner und Transplantationskoordinatoren im Bereich der Stammzelltransplantation in Indien zurück, von der ich vor wenigen Tagen zurückgekehrt bin. In diesem großen, spannenden und farbenfrohen Land ist so vieles anders als bei uns. […]

Mehr lesen

Ein Brief an den Krebs

Hallo Krebs. Ich muss mal mit dir reden. Du kriechst mit deinen Klauen durch unsere Anatomie und lässt dich in unserem Leben nieder. Aber das reicht dir noch nicht. Du nimmst dir jede Zelle unseres Körpers und frisst uns von innen heraus auf. Hallo Krebs. Ich bin ehrlich zu dir, ich mag dich nicht besonders. […]

Mehr lesen

Aus russischer Gastfreundschaft wurde zweite Familie

Christopher Singer ist Stammzellspender und hat diesen Sommer seine russische Empfängerin Elvira in Dagestan besucht, der er 2015 eine zweite Lebenschance geschenkt hat. Im nachfolgenden Bericht beschreibt er, wie es ihm bei seiner „zweiten Familie“ in Russland ergangen ist. „Im Folgenden werde ich über meine wundervolle Reise nach Dagestan, ins Land der Berge, bei der […]

Mehr lesen

Neue Spender: Das passiert im Labor mit ihren Proben

Was genau bei neuen Stammzellspendern analysiert wird und welchen Nutzen Patienten davon haben Vinzenz Lange (44) ist Chief Technology Officer im DKMS Life Science Lab in Dresden. Der promovierte Biochemiker arbeitet seit 2009 bei der DKMS und ist für alle technologischen und methodischen Aspekte des Labors verantwortlich, dies beinhaltet unter anderem die Bereiche Laborautomatisierung, Bioinformatik, […]

Mehr lesen

Mit den Profis des 1. FC Köln raus aufs Grün

„Wenn der Schiedsrichter nicht gesagt hätte: Das war es, vielen Dank – wäre ich ewig stehen geblieben.“ Das Heimspiel des 1. FC Köln gegen den SC Paderborn am 16. September 2019 stand im Zeichen der DKMS und des Kampfs gegen Blutkrebs. Registrierungsstände in den Abelbauten und vor der Südkurve sowie Aktionen im Stadion stellten die […]

Mehr lesen

Wie ein Mini für neue Lebenschancen sorgt

Ein bisschen Gänsehaut hatte ich ja schon, als ich das „auto mobil“-Studio in Düsseldorf betrat. Zunächst musste ich durch das Classic Remise, einer Ausstellung von sehenswerten und seltenen Oldtimern und Liebhaberfahrzeugen. Als ich dann durch das Studiotor ging, lächelte mich dieser kleine, grüne Mini an. Er schien auf mich zu warten und machte direkt einen […]

Mehr lesen

Wie überpüft man eigentlich Roboter?

Hier im Hochdurchsatzlabor in Dresden verwenden wir viele Laborroboter, um die große Anzahl an Proben abarbeiten zu können. Neben so schönen Dingen wie Datenerfassung und einer generellen Unterstützung der manuellen Arbeit, helfen die Roboter auch, unterschiedlichste Volumina an Reagenzien und Proben zu pipettieren. Die Volumen reichen von 2 µl bis zu 200 µl. Während sehr […]

Mehr lesen

Marriott Hotels übernimmt soziale Verantwortung

Alles begann mit einer zufälligen Begegnung zwischen Christina Neumann (DKMS Fundraising) und Dirk Schöbel, Direktor des Köln Marriott Hotels, während einer Veranstaltung in Köln. Bereits nach einem kurzen Gespräch kristallisierte sich heraus, dass beide Unternehmen das gleiche Ziel verfolgen: anderen Menschen zu helfen! Marriott International sieht soziale Verantwortung als Grundwert seiner Unternehmensphilosophie. Seine Serve 360° […]

Mehr lesen

1, 2, 3 … Aktion! – Wie wir neue Spender gewinnen

Erkrankt ein Patient an Blutkrebs, folgt auf den ersten Schock im Familien- und Freundeskreis der dringende Wunsch, zu handeln. Tatenlos zusehen, wenn im weltweiten Suchlauf kein passender Spender gefunden wird, möchte niemand. Wenn keines der Geschwister und auch kein Fremdspender passen, sind die Sorge und damit der Tatendrang besonders groß, denn in vielen Fällen kann […]

Mehr lesen