Samstagabend in Berlin: Schlange stehen vor dem Fernsehstudio in Adlershof. Um 20:15 Uhr geht sie los, die große „Ein Herz für Kinder-Gala“, live, im ZDF, eine Initiative von Bild hilft e.V. Vorher der rote Teppich: Schwarze Limousinen fahren im Sekundentakt vor und viele Prominente steigen aus, um die vielen Kinder und Projekte, die an diesem Abend im Fokus der Öffentlichkeit stehen, zu unterstützen. Darunter Udo Lindenberg, Verona Poth, Franziska von Almsick, Maria Furtwängler, Uschi Glas, Axel Schulz und viele mehr.

v.l. Dr. Elke Neujahr und Julia Runge auf dem roten Teppich

Auch wir dürfen einen Blick hinter die Kulissen werfen, und sind an diesem Abend mit zwei DKMS-Geschichten Teil der Spendengala. Gemeinsam mit Dr. Elke Neujahr (DKMS COO) stehe ich in der Schlange vom roten Teppich und warte auf den Einlass ins Studiofoyer. Mit dabei sind Michael Holz und Lisa Bartels-Holz, die Eltern von Leukämiepatient Kai (9), die aktuell einen passenden Spender für ihr Kind suchen. Kai hat leider bereits zum zweiten Mal Leukämie. Ein Herz für Kinder hat die Familie in ihrer Situation begleitet und den Jungen während der Chemotherapie im Krankenhaus besucht.

Eine Reihe vor uns wartet Familie Richter. Deren Sohn Fredrik hat das, was Kai bevorsteht, bereits hinter sich. Der Achtjährige hat die Leukämie überstanden und ist an dem Abend schon zum dritten Mal bei der Gala dabei. Diesmal mit seinem Lebensretter, DKMS-Spender Paul Sandmann (28), den er vor wenige Wochen erst persönlich kennengelernt hat.

Gegen 20:00 Uhr haben wir es dann endlich geschafft, uns am großen Blitzlichtgewitter hinter den vielen Fotografen und Kamerateams am roten Teppich durchzudrängeln, und müssen dann auch schon schnell ins Studio. Schließlich ist die Sendung ja „live“ und es darf keine leeren Plätze geben. Nach einer kurzen Begrüßung geht es auch schon los.  Moderator Johannes B. Kerner bittet zunächst alle prominenten Unterstützer auf die Bühne und motiviert die Zuschauer ihr Herz und Portemonnaie zu öffnen. Dann stellt er vor allem die Kinder in den Vordergrund, von denen stellvertretend für alle, einige bei der Gala im Publikum in der ersten Reihe sitzen.

v. l. die Eltern von Kai: Mama Lisa Bartels-Holz, Stiefvater Michael Holz, Spender Paul Sandmann, Heiko Richter mit Fredrik, Mutter Bettina und Bruder Gregor und Pauls Freundin Vanessa Bleeck

Darunter ist auch Fredrik mit seinem Bruder Gregor. Fredriks Mut machende Geschichte ist die erste an dem Abend. Unter dem Motto: „Unser Indianer soll leben“, gab es 2016 eine DKMS-Registrierungsaktion bei der sich Hunderte Menschen in die DKMS aufnehmen ließen. Fredrik hatte Leukämie. Glücklicherweise gab es Paul Sandmann. Der ließ sich erst drei Monate bevor er für Fredrik als Spender angefragt wurde, bei uns aufnehmen, und half ihm sogar zweimal. Zunächst mit einer Knochenmarkspende, und ein Jahr später nochmal mit einer Lymphozytenspende. Leider kamen ein paar böse „Zottelmonsterzellen“, wie Fredrik sie nennt, nach der ersten Transplantation wieder zurück. Durch die Lymphozytenspende – Pauls „gute Drachenzellen“, wurden diese jedoch aufgespürt und zerstört. Fredriks Immunsystem erholte sich und der Achtjährige ist heute wieder ein gesunder Junge.

Zusammen mit Paul sitzt Fredrik bei Johannes B. Kerner auf der Bühne und findet die Studiokulisse und die vielen Promis viel interessanter, als Fragen zu beantworten. Um das schnell hinter sich zu bringen, antwortet er kurz und knapp auf alles mit „Ja“. Paul ist da etwas geduldiger und sagt, dass es für ihn eine Selbstverständlichkeit war zu helfen. Auch die zweite Spende hat er gerne gemacht. Überhaupt würde er jederzeit wieder helfen. Dann wird der Einspielfilm über Kai gezeigt. Er kann noch nicht wieder so herumtoben wie Fredrik. Aktuell erhält er Chemotherapie und warte auf den passenden Spender.

Kais Stiefvater Michael Holz und auch Mutter Lisa Bartels-Holz haben nichts unversucht gelassen, zusammen mit der DKMS und vielen weiteren Unterstützern auf das Thema Stammzellspende aufmerksam zu machen. Für ihr Kind, aber auch für alle anderen Kinder, die betroffen sind, möchten sie nichts unversucht lassen, einen passenden Lebensretter zu finden. Fredriks Geschichte macht ihnen Mut.

Geballte Promipower bei der „Ein Herz für Kinder“-Gala

Viele weitere Schicksale und tolle Projekte werden an dem Abend vorgestellt, untermauert von vielen Musikacts, wie u.a. Diane Warwick. Barbara Schöneberger ist an dem Abend als „Inkasso-Babs“ unterwegs und treibt bei den im Publikum sitzenden Prominenten Geld ein.

Immer wieder stehen natürlich die Kinder im Mittelpunkt. Besonders gut haben uns die „Guten Nachrichten“ der Kinderreporter gefallen. Dazu haben Kinder vorab Unternehmen und Großspender zu ihrem Engagement interviewt.

Gegen 23:15 Uhr ist die Gala zu Ende und eine großzügige Spendensumme von über 18 Millionen Euro ist für gemeinnützige Projekte zusammengekommen. Ein toller Erfolg.

Auch für die DKMS war der Erfolg am nächsten Morgen messbar: Über 5.000 Zuschauer wurden im Kampf gegen den Blutkrebs aktiv und bestellten sich das Registrierungsset. Im besten Fall werden damit wieder 5.000 zweite Lebenschancen für große und kleine Patienten auf der ganzen Welt ermöglicht.

Diesen Artikel teilen
FacebookTwitterGoogle+LinkedInXINGWhatsApp