Ein bisschen Gänsehaut hatte ich ja schon, als ich das „auto mobil“-Studio in Düsseldorf betrat. Zunächst musste ich durch das Classic Remise, einer Ausstellung von sehenswerten und seltenen Oldtimern und Liebhaberfahrzeugen. Als ich dann durch das Studiotor ging, lächelte mich dieser kleine, grüne Mini an. Er schien auf mich zu warten und machte direkt einen sympathischen Eindruck, vor allem wenn man weiß, warum er dort steht. Wochenlang haben die Tüftler der VOX-Sendung „auto mobil“ das Fahrzeug auf Vordermann gebracht, so dass es wieder straßentauglich ist und auch noch hübsch aussieht. Ein echter Hingucker!

Anschließend wurde der Mini auf der Plattform United Charity zugunsten der DKMS versteigert, was auch in der Sendung und im Internet prominent beworben wurde. Ab Beginn der Auktion war der Mini heiß begehrt, eine Bieterin aus Schleswig-Holstein gab schließlich das höchste Gebot ab. Zwar war die neue Besitzerin bei unserem Treffen in Düsseldorf nicht anwesend, dafür hatte ich die Gelegenheit, den Spendenscheck über 26.600 Euro entgegen zunehmen. Der Mini fährt sich übrigens super, ich durfte damit durch die Halle fahren und hatte echt Spaß dabei. Trotz der geringen Größe sitzt man sehr bequem. Kleines Auto – große Wirkung!

DKMS-Mitarbeiter Emrah Kilic wird im Mini von den Moderatoren Andreas Jancke und Albert Königshausen verabschiedet (v.l.).

Die ganze Aktion hat allerdings einen traurigen Grund: Der Sohn von Holger Parsch, „Autodoktor“ bei VOX, ist an Leukämie erkrankt. So kam den „Autodoktoren“ die Idee, mit einer Versteigerung zugunsten der DKMS neue Lebenschancen zu ermöglichen. Mit der Summe von 26.600 Euro hatte zunächst niemand gerechnet, wir sind immer noch beeindruckt von den vielen Geboten. Umgerechnet bedeutet das 760 neue Lebenschancen! Pro Neuspender entstehen der DKMS nämlich Kosten in Höhe von 35 Euro. Die Summe setzt sich aus Laborkosten, Aufwand für medizinische und andere Materialien, Logistik und Kommunikation, Personalkosten und Verwaltung zusammen.

An diesem Tag haben wir auch etwas für die kommende Sendung gefilmt, mit dabei waren Moderator Andreas Jancke und Testchef Albert Königshausen. Ausgestrahlt wird der Beitrag am Sonntag, den 9. September zwischen 17.00 und 18.15 Uhr auf VOX. Nervös war ich zwar nicht, aber wenn die Kamera läuft, ist natürlich höchste Konzentration gefragt. Zum Glück waren wir nicht live auf Sendung, so dass wir mehrere Einstellungen ausprobieren konnten.

Ein großes Dankeschön geht an die „Autodoktoren“, an das Redaktionsteam von „auto mobil“, an die Pressestelle von VOX, an United Charity und an die neue Besitzerin des Minis. Und natürlich alles Gute für Holgers Sohn Cedric, der hoffentlich bald wieder gesund wird!

Hier gibt es schonmal den facebook-Teaser zu sehen

 

Diesen Artikel teilen
FacebookTwitterGoogle+LinkedInXINGWhatsApp