Das Projekt „77MTB“: Das sind wir, Ramona (35) und Marco (40). Als begeisterte Mountainbiker suchen wir in unserer Freizeit den Weg in die Natur. Das Biken dient als Ausgleich zum Alltag und lässt uns wie jedes andere Hobby auch Kraft für Neues sammeln. Die Eindrücke und Momente halten wir in Bildern fest und haben diese zu Beginn mit Freunden und Bekannten über Facebook und Instagram geteilt. Über diesen Weg haben wir uns auch kennengelernt. Als wir dann auch noch feststellten, dass wir nur ca. 30 km auseinander wohnen, haben wir kurzentschlossen Nägel mit Köpfen gemacht und einen gemeinsamen Facebook-Auftritt ins Leben gerufen.

77MTB
M -Menschen
T- Trails
B- Bilder

Unsere gemeinsame Seite steht für die Leidenschaft zum Mountainbiking, die fordernden und rasanten Trails und die Begegnungen mit Menschen, die diese Leidenschaft teilen.

Ganz in dem Sinne: Bike Up Your Life! 

Dort posten wir unsere Touren, Bilder und Eindrücke und tauschen uns inzwischen mit anderen Bikern bundesweit aus. Es hat uns sehr überrascht, wie viele Menschen diese Leidenschaft teilen und so konnten wir in kurzer Zeit schon fast 500 Fans gewinnen. Es hat uns gezeigt, wie stark ein gemeinsames Interesse verbinden kann. Es hat uns aber auch Inspiration für neue Möglichkeiten gebracht.

Eine Idee wird geboren – Biken gegen Blutkrebs

Auf einer MTB-Tour im letzten Jahr fiel bei einem Anstieg der Satz: „Wenn ich für jeden Meter einen Euro bekommen würde, dann könnte ich mir oben direkt einen Kurzurlaub gönnen“.

An dieser Stelle lassen wir offen, wer der Schöpfer dieser klaren Ansage ist (Anmerkung der Redaktion: Marco war es nicht). Aber viel wichtiger; eine Idee wurde geboren. Warum nicht unsere Leidenschaft, Begeisterung und Motivation nutzen, um auch etwas Gutes zu tun. Andere Biker mit in den Bann ziehen, um somit etwas zu bewegen.

Beim Biken fährst Du unzählige Kilometer. Das brachte uns auf die Idee, unsere gefahrenen Kilometer zu sammeln und für jeden Kilometer, einen Betrag von 10 Cent an eine gemeinnützige Organisation zu spenden.

Nach kurzer Überlegung ist uns die DKMS eingefallen. Warum?

Wir beide sind selbst bereits seit Jahren als Spender registriert. Uns liegt viel daran, helfen zu können, wenn sich die Möglichkeit ergibt. Außerdem hatten wir schon beide Blutkrebsfälle im Freundes- bzw. Bekanntenkreis mit unterschiedlichem Ausgang. Es zeigt, wie wichtig es ist, dass sich neue potentielle Spender registrieren lassen, da diese Krankheit jeden sofort und unverhofft treffen kann. Alle 15 Minuten erhält ein Mensch die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs und steht dann vor seiner wahrscheinlich größten persönlichen Herausforderung in seinem Leben. Den Kampf gegen den Krebs zu gewinnen.

Wir wissen auch, dass in Deutschland  aktuell nur jeder 10. Krebspatient einen Spender findet. Viel zu wenig finden wir. Und genau aus diesem Grund haben wir uns in diesem Jahr die DKMS für unsere Kilometeraktion ausgesucht.

Jeder Kilometer zählt und kann Leben retten
Als Ziel für die DKMS haben wir uns in diesem Jahr 5.000 Kilometer gesetzt. Dies entspricht einem Spendenbeitrag von stolzen 500 Euro. Wir wussten schon zu Beginn, dass wir alleine diese Kilometerleistung nicht erreichen werden. Nur gemeinsam ist dieses anspruchsvolle Ziel zu schaffen, was wiederum auch für den sozialen und gemeinnützigen Gedanken steht. Natürlich verbunden mit der Hoffnung, dass wir noch weitere Mitstreiter gewinnen können.

Aus diesem Grund möchten wir an dieser Stelle alle MTB-Fans und Freunde bitten, diese Aktion und somit die DKMS zu unterstützen.

Wie das geht? Ganz einfach!

… für jeden gefahrenen Kilometer könnt ihr z.B. 0,10 Euro spenden.
… oder einfach nach einer MTB-Runde einen festen Betrag
… oder einfach mal so, wenn Ihr Lust habt
… oder…oder…oder…  –  der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Wir habe dazu auf dem Spendenportal betterplace.org eine Aktionsseite eingerichtet.
Das macht das Spenden und die Abwicklung kinderleicht, da der Spendenbetrag direkt an die DKMS weitergleitet wird.

Hier geht es zur Spendenseite

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung und wünschen Euch viel Spaß beim Biken.
Darüber hinaus möchten wir uns auch bei der DKMS bedanken, die uns die Möglichkeit gegeben, hat dieses Projekt über diesen Kanal vorzustellen und zu präsentieren.

Wir sagen schon jetzt Danke.
Postet und spendet unter #bikengegenblutkrebs
Jeder Euro kann Leben retten.

Herzliche Grüße

Ramona & Marco

Diesen Artikel teilen
FacebookTwitterGoogle+LinkedInXINGWhatsApp