Seit 24 Jahren setzt sich Hans-Gerd Holzhauer mit seinem „Team Ritterhude“ für die DKMS ein. Seitdem hat er über 206.000 Euro Spendengelder gesammelt und mehr als 9.500 Menschen für die DKMS registriert. Zudem konnten aus seinen Registrierungsaktionen bereits 43 Spender mit einer Stammzellspende Blutkrebspatienten eine zweite Lebenschance schenken. Für diesen herausragenden Einsatz im Kampf gegen Blutkrebs wurde Hans-Gerd Holzhauer in der vergangenen Woche mit dem DKMS Ehrenamtspreis geehrt.

DKMS Ehrenamtspreis Hans-Gerd Holzhauer

Hans-Gerd Holzhauer mit dem DKMS Ehrenamtspreis

Auch wenn seine bisherigen Ergebnisse sehr beachtlich sind, doch gibt sich der Ritterhuder damit noch lange nicht zufrieden. Bei der Auszeichnung in Köln betonte Holzhauer, wie wichtig ihm die Arbeit im Kampf gegen Blutkrebs sei und dass er sich gemeinsam mit seinem „Team Ritterhude“ auch zukünftig engagieren wird.

„Normalerweise stehe ich nicht im Mittelpunkt des Geschehens, ich möchte die Arbeit der DKMS ins Rampenlicht rücken. Die Ehrung bei der DKMS in Köln war für mich besonders schön, denn neben der Verleihung in großer Runde hatte ich endlich auch einmal die Gelegenheit, mich mit vielen Mitarbeitern auszutauschen. Dieses Erlebnis motiviert mich für die kommenden Jahre“, fasst Holzhauer seinen Besuch in Köln zusammen.

Eine prominent besetzte Jury, bestehend aus der TV-Moderatorin Dr. Christine Theiss, dem TV-Moderator Amiaz Habtu, dem Schauspieler Hans Sigl, dem CLOSER-Chefredakteur Tim Affeld sowie der DKMS-Geschäftsführerin Sandra Bothur, kürte Hans-Gerd Holzhauer aus 38 eingereichten Vorschlägen. „Hans-Gerd Holzhauer hat in der Vergangenheit ein besonders vorbildliches und herausragendes Engagement im Kampf gegen Blutkrebs gezeigt. Damit ist er nicht nur gesellschaftliches Vorbild, sondern gleichzeitig auch Stellvertreter für die vielen freiwilligen und ehrenamtlichen Helfer, die uns Jahr für Jahr unterstützen und damit unersetzbare Bausteine für unsere Arbeit sind“, erklärt DKMS-Geschäftsführerin Sandra Bothur.

Mit dem Ehrenamtspreis möchte die DKMS noch mehr freiwillige Helfer und Unterstützer der Öffentlichkeit vorstellen und ihren vorbildlichen Einsatz würdigen. Bundesweit unterstützen rund 15.000 freiwillige Helferinnen und Helfer auf vielfältige Art und Weise unsere Arbeit im Kampf gegen Blutkrebs. Sie alle zeichnen sich durch ein herausragendes Engagement und eine großartige Hilfsbereitschaft für Blutkrebspatienten weltweit aus.

Weitere Infos auf dkms-ehrenamtspreis.de

Diesen Artikel teilen
FacebookTwitterGoogle+LinkedInXINGWhatsApp