Eine tolle Initiative zur gemeinsamen Bekämpfung von Blutkrebs hat Anfang August auf dem Nürburgring stattgefunden. Der TMS Social Day wurde gemeinsam mit der DKMS und der Hilfe vieler Motorsportfans, aktiven Fahrern, dem gesamten Team von US Racing und vielen ADAC Offiziellen ein voller Erfolg: 138 Zuschauer ließen sich an zwei Tagen registrieren.

Formel 4 Fahrer Jannes Fittje bei der Registrierung; Foto: Joan Codina

Formel 4 Fahrer Jannes Fittje bei der Registrierung; Foto: Joan Codina

Der von der ADAC Stiftung Sport und Deutsche Post Speed Academy unterstützte Formel 4 Pilot Jannes Fittje hatte die Idee, die öffentliche und mediale Aufmerksamkeit an diesem Wochenende zu nutzen, um die DKMS zu unterstützen. Hierfür räumte der Hauptsponsor von Jannes Fittje, die TMS Trademarketing Service GmbH, ihren Platz auf den Seitenkästen des Formel 4 Wagens von US Racing und machte damit Platz für das Logo der DKMS.

Formel 4 Bolide mit DKMS Logo auf dem Nürburgring; Fotos: Joan Codina

Formel 4 Bolide mit DKMS Logo auf dem Nürburgring; Fotos: Joan Codina

Für alle Zuschauer, Fahrer und Organisatoren gab es die Möglichkeit, sich am 6. und 7. August in der Zeit von 10 bis 15 Uhr direkt vor Ort typisieren zu lassen. Die Kosten für die ersten 100 Registrierungen wurden von TMS getragen und an die DKMS gespendet.

DKMS Registrierungsaktion auf dem Nürburgring; Fotos: Joan Codina

DKMS Registrierungsaktion auf dem Nürburgring; Fotos: Joan Codina

Mitarbeiter der DKMS und TMS informierten und führten die Registrierungen an beiden Renntagen durch. Das für die Registrierung benötigte Zelt wurde von den US Racing Teamchefs Gerhard Ungar und Ralf Schumacher zur Verfügung gestellt, deren Team zudem mit diversen logistischen Leistungen die Initiative unterstützte.

Sind Sie auch an einer langfristigen Partnerschaft oder Kooperation mit der DKMS interessiert? Rufen Sie uns an!